Saaten Zeller

Saaten Zeller - Ihr Spezialist für regionales Wildpflanzen-Saatgut

Unsere aktuelle Lieferzeit liegt bei ca. 3-4 Wochen.

Der Mindestbestellwert beträgt 100,- € (netto).

Bestellungen richten Sie bitte per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Angebotsanfragen
richten Sie bitte per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fach- und Sammelexkursion auf die Schwäbische Alb und in das Südliche Alpenvorland

Sammelexkursion Schwäbische Alb und Südliches Alpenvorland

Die diesjährige Fach- und Sammelexkursion führte unsere wissenschaftlichen Mitarbeiter vom 24.6. bis 28.6. auf die Schwäbische Alb und das Südliche Alpenvorland.

 

Weiterlesen...

Wissenschaftler empfehlen Sammelstrategie des von Saaten Zeller favorisierten Regiosaatgut-Konzeptes

Aufsammlung von Regiosaatgut - Die richtige Sammelstrategie

Eine Gruppe namhafter Wissenschaftler schlägt vor, bei der Gewinnung von Saatgutchargen für die Wiederherstellung artenreicher Ökosysteme mehrere Populationen aus definierten Herkunftsgebieten aufzusammeln und diese vor der Ausbringung bzw. vor der Vermehrung zu vermischen. Diese aus dem Regiosaatgut-Konzept von Prasse übernommene Strategie wird von Saaten Zeller bereits seit 10 Jahren angewandt.

 

Weiterlesen...

Neu: Bienenweiden beim Greening auf Ökologischen Vorrangflächen

Saatmischung Greening Nektar und Pollen

Im Rahmen des Greening ist auch eine Anrechnung von klar definierten Bienenweiden auf Ökologischen Ausgleichsflächen möglich. Hierfür bieten wir die ökologisch hochwertige Mischung "Greening Nektar und Pollen" an.

 

Weiterlesen...

Feldtag in Bienenbüttel

Saaten Zeller Feldtag 2018 in Bienenbüttel

Etwa 80 TeilnehmerInnen von Behörden, Saatgutfirmen, Naturschutzverbänden, Planungsbüros, Universitäten, Medien und aus der Landwirtschaft besuchten am 28.06.2018 unseren Feldtag in Bienenbüttel.

Weiterlesen...

Aufgrund der vielen Nachfragen nach den auf dem Feldtag in Bienenbüttel gehaltenen Vorträgen bieten wir diese hier zum Download an (pdf-Dateien):

Dr. Walter Bleeker (Saaten Zeller):
10 Jahre Wildpflanzenvermehrung in Bienenbüttel

Maike Hoberg (Naturschutzstiftung Landkreis Emsland):
Kräuterreiches Regio-Saatgut im Naturschutz

Stefan Bloemer (Bender Rekultivierungen u. Ingenieurbiologie):
Optimierung ingenieurbiologischer Begrünungen durch gebietseigenens Saatgut

Swantje Grabener (Universität Lüneburg):
Förderung bestäubender Insekten durch die Anlage von Blühflächen

Regiosaatgut: Gebietsheimisches Wildpflanzensaatgut für die Bewahrung der Diversität

Die 22 Herkunftsregionen
Regiosaatgut: Die
Herkunftsregionen

Zertifzierte Qualität
Film abspielen
Video: Herstellung von
Regiosaatgut

Saaten Zeller produziert und vermarktet gebietsheimisches Wildpflanzensaatgut (Regiosaatgut) auf Basis von 22 Ursprungsregionen und der Richtlinien der Erhaltungsmischungsverordnung und des Zertifikats Regiozert®.

Der Schutz, der Erhalt und die nachhaltige Nutzung unserer heimischen Flora liegen uns besonders am Herzen.

Zur Umsetzung einer regionalisierten Produktion heimischer Wildpflanzen haben unsere wissenschaftlichen Mitarbeiter in den letzten Jahren ein großes Repertoire an Herkünften aufgesammelt und für eine nachhaltige Nutzung gesichert. Bei der Produktion können wir auf ein umfangreiches Netzwerk von Flächen in vielen Regionen Deutschlands zurückgreifen, die von unseren Mitarbeitern oder von Landwirten in Auftragsvermehrung bewirtschaftet werden.

Mehr zum Thema und unser Angebot an Regiosaatgut-Mischungen finden Sie hier

 

Energie aus Wildpflanzen: Vielfalt auf den Acker bringen

TV Beitrag: Energie aus Wildpflanzen
Video: Energie aus Wildpflanzen
Logo Lebensraum Feldflur

Bislang wird nur ein eingeschränktes Potential an Kulturpflanzen zur Biomasseproduktion genutzt, das sich meist aus bereits vorhandenen Kulturpflanzen rekrutiert (Mais, Zuckerrüben, Getreide-Silage).
Dieser Umstand hat in einigen Regionen zur Einschränkung von Fruchtfolgen und zu einer Monotonisierung der Landschaft geführt.
Daher bieten wir bereits seit 2012 blütenreiche  mehrjährige Wildpflanzenmischungen zur Biomasseproduktion an.
Unser Ziel ist es, die Vielfalt von Kulturpflanzen für die Biomasseproduktion zu steigern und den Landwirten neue Anpassungsstrategien an verschiedene Anbau- und Umweltbedingungen bei gleichzeitig vermindertem Ressourcenbedarf an die Hand zu geben.

Mehr zum Thema finden Sie hier.

 

Besuchen Sie für weitere Informationen auch die Webseite Lebensraum Feldflur

 

 

DatenschutzerklärungOKZur optimalen Gestaltung und fortlaufenden Verbesserung der Inhalte werden auf dieser Seite Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.